Tiger auf ihrem Weg – Eishockey-Saison in Deutschland gestartet – Teil I

Was kann für Underdogs wie die Straubing Tigers inspirierender und herausfordernder sein, als zu beweisen, dass sie den Mut haben, ihr erstes Jahr in der deutschen Spitzenliga DEL (Deutsche Eishockey Liga) zu bestehen? Hier bin ich, einer der leidenschaftlichsten Eishockey-Fans in Bayern. – Die Zeit ist endlich gekommen und das erste Wochenende der Saisonspiele hat bereits gezeigt, dass die Tigers ein ernsthafter Gegner für die bereits etablierten Teams in diesem Elite-Club zu sein scheinen. Ingolstadt, eine boomende Stadt Bayerns und vor vier Jahren einmal Zweiter geworden, erwies sich als erstes Opfer eines grandiosen und urkomischen Spiels im Pulverturm. Die Tigers waren in Bezug auf Schnelligkeit, technische Fähigkeiten und strategisches Vorgehen das günstigere Team. Dieser historische Sieg hat den Enthusiasmus und die Leidenschaft der gesamten Region noch verstärkt. Ein weiterer offensichtlicher Beweis für eine zunehmende Aufmerksamkeit und Anerkennung in den Medien waren zwei Artikel in der “Welt am Sonntag” und “SZ”, bekannten deutschen Zeitungen; Sie illustrieren perfekt die neue Karriere von Erich Kühnhackl als dem ehemaligen Helden und Kapitän der legendären deutschen Nationalmannschaft und eigentlichen Cheftrainer der Tigers. Aus meiner Sicht zeigt dieses Engagement von Herrn Kühnhackl offensichtlich seinen inhärenten Ehrgeiz für eine solide Arbeit von Sein Team strebt definitiv eine gute und vorbildliche Leistung in Bezug auf physische und mentale Präsenz, Sportlichkeit, Fair Play und die Fähigkeit an, einige der Top-Teams ab und zu zu schlagen. Auf diese Weise sollte die Marke Tigers bekannt gemacht werden über die großen Städte, die in dieser ersten Liga spielen. Wegen neuer Regulierungen sind die Tiger in der Lage, mindestens 5 Jahre zu verbringen, ohne gefährdet zu werden, den elitären DEL-Klub wieder zu verlassen. Auf den ersten Blick scheint dieser faktische Umstand eine ideale Voraussetzung zu sein, um sich in dieser Liga zu etablieren. Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass es nach jeder Saison keinen existenziellen Druck mehr gibt: Es gibt keine echten Play-downs, die die Tigers dazu zwingen, maximalen Einsatz und Aufwand für das Überleben des Stärkeren zu investieren. Wie auch immer effektiv garantieren, dass es genügend Anreize für die Tiger gibt, alle Energie zu bündeln, um das Beste daraus zu machen? In der Tat wird dies, zumindest meiner Meinung nach, die knifflige Frage für die nächsten Jahre sein. Wie kann ein solches Team mit dieser neuen und unbekannten Situation vernünftig umgehen? Im Folgenden werde ich versuchen, mögliche Lösungen und Wege zu finden, mit diesem saftigen Thema umzugehen. Set of Minds – Prioritäten – Ziele Wenn man sich anschaut, was die Tigers in Bezug auf die historischen Dimensionen bereits erreicht haben, ist es jetzt ziemlich wichtig zu klären, welche realistischen Ziele die Organisation in den nächsten 5 Jahren beachten muss. psychologisch gesprochen, verankern sie ihren bisherigen Erfolg als Champion der 2. Liga in ihren Köpfen. Nun müssen die Tiger den prospektiven Nutzen für die Stadt Straubing und ihr geographisches Umfeld berücksichtigen. Daher wird die Festlegung der richtigen Prioritäten ein vorherrschender Faktor für das Team sein, da es genügend finanzielle Mittel gibt, die es ermöglichen, ein gewinnendes Team mit geeigneten und bezahlbaren Spielern zu bilden. Ich würde vorschlagen, sich auf eine pragmatische und programmatische Strategie zu konzentrieren einzelne Saison in der DEL, ähnlich einer ausgefeilten Mittelfristplanungspolitik. Es versteht sich von selbst, dass der notwendige Lernprozess früher oder später stattfinden wird, während wir uns an diese Philosophie halten, egal wie schwierig dieses Abenteuer sein könnte. Finanzielle UnterstützungMoney hält die Welt des Tigers in der Hand – tatsächlich sollte dieser finanzielle Aspekt die entscheidende Rolle in den Augen des Tigers spielen. Aufgrund strenger monetärer Engpässe und eines strikten Budgets zu überwachen, wird das Management gezwungen sein, auf ausgewogene Konten, insbesondere in Bezug auf die Verpflichtung, bestehende Verbindlichkeiten und dringende Schulden innerhalb einer bestimmten Zeit zurück zu zahlen. Allerdings jede Art von Spende ist willkommen! Kreativität und Flexibilität in Bezug auf eine erfolgreiche Marketing-Strategie werden also auch ein wichtiger Bestandteil der Denkweise des Tigers sein. Nichtsdestoweniger darf die Bedeutung des Straubinger Majors als Entscheidungsträger und administratives Rückgrat in dieser Hinsicht nicht vernachlässigt werden, insbesondere wenn es darum geht, weitere potente Investoren zu finden, die eine zufriedenstellende Grundlage für die Arbeit in der DEL.3 schaffen können. Management durch realistische Ziele Aus meiner Sicht könnte die Einrichtung einer Art Matrix-basierter Organisation mit speziell entworfenen Teams mit gleichen Rechten und Verantwortlichkeiten, aber klar strukturierten Aufgaben, eine gute Alternative sein, um die Ziele am Ende zu erreichen. Es liegt an einem vernünftigen Management, sicherzustellen, dass alle relevanten Entscheidungen sorgfältig und weise vorbereitet werden, wobei immer auf ihre unmittelbaren Auswirkungen auf das Team und seine Umgebung geachtet wird; Dies wird hauptsächlich im Hinblick auf eine effiziente Einkaufspolitik von neuen Spielern oder Vertragsverhandlungen im Allgemeinen gelten. Ich glaube, dass es wichtig ist, dass das gesamte Personal trotz aller neuen Eindrücke, die die Welt des Tigers erschüttern, geerdet bleiben muss. Übertreibungen werden nicht sehr hilfreich sein, aber vielleicht kontraproduktiv werden. Außerdem sollte die Aufrechterhaltung eines angemessenen Kontakts mit den Vertretern der Medien eine weitere Hauptanforderung sein, die in den kommenden Jahren im Hinterkopf behalten werden sollte Bedingungen müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Daher muss eine professionelle Zusammenarbeit zwischen der Tiger-Organisation und den Beamten der DEL in Erwägung gezogen werden. Vorbild – Erich Kühnhackl Als klar wurde, dass Erich Kühnhackl der neue Trainer sein wird, habe ich bereits seine charismatischen Schwingungen wahrgenommen, die sicherlich zu einer vielversprechenden Saison beitragen werden. Ich denke, dass ein junges Team wie die Tigers definitiv eine so starke Persönlichkeit braucht von sozialer Akzeptanz und gegenseitigem Respekt. Obwohl er noch nicht die nötige langjährige Erfahrung als Trainer hat, bin ich mir ziemlich sicher, dass er dieses Defizit mit seinem Charakter und der Tatsache, dass er ein generischer Teil der Region Niederbayern ist, ausgleichen kann Nach einem Artikel in der “Welt am Sonntag” hat ein großer amerikanischer Automobilhersteller, der kürzlich Investor für die DEL geworden ist, Erich Kühnhackl als Botschafter seiner eigenen Artikel ausgewählt. Das könnte auch so sein ein erheblicher Anreiz für ein spannendes Abenteuer in der ersten Liga. Wie auch immer, lass uns sehen, was passiert und drück die Daumen für die erste erfolgreiche Expedition des Tigers zu einem neuen Horizont!