Was Audi über sich selbst zu sagen hat

Die Geschichte von Audi beginnt im Jahr 1899, als August Horch den Firmentitel A. Horch Cie am Standort Köln-Ethrendorf gründet. Es waren die großen Bemühungen von Herrn Horch, das Unternehmen nach oben in die Automobilwelt zu bringen. Er vollendete 1901 sein erstes Auto mit 15 Arbeitskollegen, das die maximale Leistung von 4-5 PS erzeugen konnte, was im Vergleich zur heutigen Welt sehr klein ist. Dieses Auto hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 32 km / h. Sooner, 1904, A. Horch Cie Motorwagen-Werke AG, eine neuere Firma von Herrn Horch wurde 1904 in Zwickau gegründet, um den Erfolg ihrer ehemaligen Firma zu erweitern. Zwei Jahre später wurde Sulmobil eingeführt. Es war ein dreirädriges Fahrzeug mit einer Leistung von 3,5 PS Motorrad-Motor gehostet, obwohl dieses Muster keinen Erfolg erzielt. Im selben Jahr folgte das Unternehmen einer weiteren Einführung eines Neckarsulm Motorwagens mit einem 1308cc 4-Zylinder-Motor mit einer Leistung von 10 PS. Später im August 1909, August Horch, der Gründer des Unternehmens in Streit mit dem Aufsichtsrat und verließ die Firma, die er gegründet hatte. In der gleichen Stadt gründete er eine weitere Firma mit dem Namen Automobil-Werke GmbH, die 1910 in Audiwerke GmbH umbenannt wurde. Nach der Einführung einiger weniger Autos nahm August Horch am International Alpine Run teil, dem berühmtesten Rennen dieser Zeit. Er gewann das Rennen 1911 zum ersten Mal und wurde jedes Jahr zur Teilnahme ermutigt. Das Audi-Team gewann den Preis in allen folgenden Jahren bis 1914.Audi ist das erste deutsche Unternehmen, das den Linkslenker 1921 einführte. Das mit einem solchen System eingeführte Fahrzeugmodell war der Audi Typ K. Im Jahr 1926 führte die Horchwerke AG aus Zwickau das Fahrzeug ein Horch 303 Berlin, der als erster deutscher Achtzylinder in Serie ging. Der Motor wurde von Paul Daimler entworfen und hatte zwei obenliegende Nockenwellen, die von einer vertikalen Welle angetrieben wurden. Mit einem Hubraum von 3132 ccm entwickelte der Motor zunächst eine Leistung von 60 PS. Später im Jahr 1932 schlossen sich die vier sächsischen Automobilmarken Audi, DKW, Horch und Wanderer zur Auto Union AG zusammen, die ihren Hauptsitz hatte in Chemnitz. Damit konnte die neue Unternehmensgruppe jedes Marktsegment bedienen, von leichten Motorrädern bis hin zu Luxuslimousinen. Im darauffolgenden Jahr präsentierte die Auto Union AG den neueren Audi mit Frontantrieb nach dem Baukastenprinzip auf der Berlin Motor Show.! 937 war das Jahr, in dem die Rennautos von Auto Union die Geschwindigkeit von 400 km / h überschritten. Der Motor war in der Lage, die Kraft von 545 PS zu erzeugen, um diese Geschwindigkeit zu erreichen, und verwendete die leichten Materialien für seine Konstruktion. Nach wenigen Jahren wegen Kriegen wurde das Unternehmen demontiert, da es für die Herstellung von großen militärischen Waffen verantwortlich war. 1949 machte das Unternehmen in Ingolstadt als Auto Union GmbH einen Neuanfang. Die Produktion begann mit 125-ccm-Motorrädern und Lieferwagen. In den folgenden Jahren wurde das Unternehmen 1958 zunächst von Daimler-Benz und 1964 von Volkswagen übernommen. 1965 wurde der Name Audi geboren. VW hat die von Daimler-Benz in F102 entwickelte 4-Takt-Technologie mit einem Emblem von Audi umgesetzt. In den nächsten Jahren führte Audi Modelle wie Audi 100, Audi 80 und Audi 50 ein, die für ihre herausragenden Leistungen bekannt wurden. Das Quattro-System, das heute in Audis sehr beliebt ist, wurde 1980 implantiert. In den vergangenen Jahren wurden viele Änderungen an den Motoren und Rahmen vorgenommen, die bei jedem Autokäufer ein unverwechselbares Image von Audi hervorriefen. Dann änderte sich 1994 die Namenskonvention in die von heute. Es war wie, Audi 80 war bekannt als A4, Audi 100 als A6, dann der neue Kleinwagen 1995 als Audi A3 und dann im Jahr 2000, Audi A2 und jetzt haben wir die ganze Serie jetzt von A1 bis A8 und einige Ausnahmen wie Q-Serie und RS diejenigen, die noch sehr mächtig und deutlich sind. Jedes Auto hat jetzt eine eigene Serie, wie die Audi A5 Serie 3 verschiedene Formen enthält: Audi A5 Coupé, Sportback und Cabriolet. Ähnlich Audi A4-Serie enthält auch 3 Formen: Audi A5 Limousine, Avant und Allroad Quattro. Die anderen Autos haben auch unterschiedliche Formen, die jeder Präferenz und Budgets entsprechen. Sie unterscheiden sich in ihren Formen, Luxus und Motoren. Für mehr Details von Audi Modellen, besuchen Sie die offizielle Seite des Unternehmens.

Autor Homepage [http://www.thefundu.com]